CJD ORCHESTER  Das CJD Orchester wurde 1983 mit dem Ziel gegründet, Instrumentalisten aus allen Einrichtungen des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) das gemeinsame Musizieren zu ermöglichen. Seit 1997 steht es unter der Leitung von Christof Harr, der das Orchester zu einem Symphonieorchester mit 50-60 Musikern („Schüler, Ehemalige, Mitarbeiter und Freunde des CJD“) ausbauen konnte, die sich in jedem Jahr zu 4 Probenphasen zusammenfinden. Die ersten beiden Phasen finden in Schloss Oppurg (Thüringen) statt, das seit einigen Jahren zum Stammsitz des Orchesters geworden ist. In der dritten Phase finden die ersten Konzerte – meist an Standorten des CJD – statt. Den Höhepunkt des Orchesterjahres bildet nun schon seit 1996 das Konzert in Berlin, das regelmäßig im Kammermusiksaal der Philharmonie stattfindet. Seit 2009 arbeitet das CJD Orchester mit einem neuen künstlerischen und pädagogischen Konzept, in dessen Zentrum die gezielte Förderung junger Instrumentalisten steht. Die jungen Musiker werden seither in der Probenarbeit von einem Leitungsteam aus professionellen Musikern unterstützt. Nähere Informationen unter www.cjd-orchester.de Unter der Leitung von Christof Harr erarbeitete das CJD-Orchester folgende Konzertprogramme: 2018 (geplant): Smetana, Die Moldau Fétis, Flötenkonzert h-moll (Solistin: Karen Geisler) Schumann, Symphonie Nr.3 „Rheinische“ 2017: Gade, Ouvertüre „Im Hochland“ op.7 Haydn, Symphonie Nr.94 „Mit dem Paukenschlag“ Brahms, Symphonie Nr.1 2016: Beethoven, Coriolan-Ouvertüre Liszt, Klavierkonzert Nr.2 (Solistin: Leonie Kruppa) Tschaikowsky, Symphonie Nr.6 “Pathétique” 2015: Beethoven, Symphonie Nr.2 Kiefer, “Gemeinsam - nicht mit mir” (UA) Brahms, Symphonie Nr.3 2014:                                                                                                                                                  Prokofiev, Violinkonzert Nr.1 (Solistin: Katharina Rühle)                                                               Sibelius, Symphonie Nr.1 2013: Rott, Suite für Orchester B-Dur (UA) Dvořák, Cellokonzert h-moll op.104 (Solist: Heiner Reich)                                                     Tschaikowsky, Symphonie Nr.5 2012: Franck, Les Ëolides Mendelssohn, Violinkonzert e-moll op. 64 (Solistin: Livia Comfort) Brahms, Symphonie Nr. 2 2011: Schumann, Manfred-Ouvertüre Brahms, Doppelkonzert für Violine und Violoncello a-moll op. 102 (Solisten: Tamsin Waley-Cohen, Jonathan Bloxham) Dvořák, Symphonie Nr. 7 2010: Haydn, Symphonie Nr. 92 „Oxford“ Reinecke, Flötenkonzert D-Dur op. 283 (Solist: Matvey Demin) Schumann, Symphonie Nr. 4 2009: Mozart, Ouvertüre zur Oper „Don Giovanni“ Mendelssohn, Klavierkonzert Nr.1 g-moll (Solistin: Meng Sun) Beethoven, Symphonie Nr.6 „Pastorale“ 2008: Borodin, Ouvertüre zur Oper „Fürst Igor“ R.Strauss, Oboenkonzert (Solist: Dietrich Schmidt) Tschaikowsky, Symphonie Nr.1 „Winterträume“ 2007: Beethoven, Egmont-Ouvertüre Bruch, Violinkonzert (Anne Schoenholtz, Violine) Schumann, Symphonie Nr.1 „Frühlingssymphonie“ 2006: Ravel, Pavane pour une Infante défunte Schostakowitsch, Konzert für Violoncello und Orchester Nr.1 op.107 (Arne-Christian Pelz, Violoncello) Beethoven, Symphonie Nr.4 2005: Gluck, Ouvertüre „Iphigenie in Aulis“ Brahms, Violinkonzert (Benjamin Bergmann, Violine) Mendelssohn, Symphonie Nr.3 „Schottische“ 2004: Rossini, Ouvertüre „Barbier von Sevilla“ Mozart, Klarinettenkonzert (Georg Wettin, Klarinette) Rimsky-Korsakow, Symphonie Nr.3 2003: Copland, Appalachian Spring Beethoven, Symphonie Nr.3 „Eroica“ 2002: Beethoven, Klavierkonzert Nr.3 (Eduard Stan, Klavier) Dvořák, Symphonie Nr.9 „Aus der Neuen Welt“ 2001: Mozart, Ausschnitte aus der „Zauberflöte“ (Jessica Eckhoff, Sopran /Reuben Willcox, Bariton / Solisten der Christophorus-Kantorei Altensteig / Rainer Rudloff, Sprecher) Schumann, Symphonie Nr.3 „Rheinische“ 2000: Beethoven, Egmont-Ouvertüre Romberg, Flötenkonzert (Maria Sorgente, Flöte) Brahms, Symphonie Nr.2 1999: Tschaikowsky, Violinkonzert (Sophie Moser, Violine) Schubert, Symphonie Nr.8 „Große C-Dur“ 1998: Mozart, Ouvertüre „Don Giovanni“ Weber, Fagottkonzert (Wolfgang Mücke, Fagott) Beethoven, Symphonie Nr.7 1997: Beethoven, Violinkonzert                                                                                                                       (Altensteiger Konzert: Melina Mandozzi, Violine / Berlin: Latica Honda- Rosenberg, Violine) Dvořák, Symphonie Nr.8